Erfolg – in unvermeidlichen Konfrontationen

Erfolg – in unvermeidlichen Konfrontationen

21. Oktober 2020 0 Von Michael Muschke


.

In diesem Blog wird es um die Kunst, aus jeder Konfrontation einen Gewinn zu ziehen gehen.

.

Die Grundregeln sind:

+ Stelle Dich Deiner Angst

+ Wo die Angst ist, zeigt sich Dein Weg

+ Aus einem Gewinn kannst Anerkennung und Freude mitnehmen

+ Aus einer Niederlage lernst Du allerdings ein Vielfaches mehr

+ Es geht nicht darum, aufs Podest zu steigen

.

Wir alle tragen eine Grundangst in unserem System. Angst an sich kann sehr hilfreich sein. Sie macht uns häufig auch eine Gefahr aufmerksam, damit wir dieser Aufmerksamkeit schenken. Unser Gehirn schaltet in solchen Momenten ein Not- und Überlebensprogramm ein. Du denkst dann nicht mehr so viel, sondern bist natürlich konzentriert, um zum Beispiel eine schwierige Bergpassage heile zu überstehen.

.

Es gibt zwei grundlegende Gefühle im Universum. Angst ist eines davon. Sie ist der Kristallisationskeim für die Schöpfung -ein Fixpunkt für die Unendlichkeit.

Freude ist das zweite grundlegende Gefühl. Sie tritt immer dann auf, wenn es eine Schöpfung gibt. Freude ist der freifließende Fluß der Liebe durch die Schöpfung. Natürlich kennen wir auch andere Freuden. Zum Beispiel macht Dir jemand ein Kompliment, nachdem Du ein tolles Essay geschrieben hast 🙂

Dann gibt es noch ein weiteres Gefühl, das wie ein Modem zwischen den universellen Gefühlen und den individuellen Empfindungen fungiert. Es ist das Mitgefühl, und kann als Mörtel des Universums betrachtet werden.

Alle anderen Empfindungen besitzen einen individuellen Charakter. Jeder Mensch empfindet eine Farbe, Musik oder Schmerzen ganz individuell.

.

Aus Angst seinen Weg nicht zu gehen, ist weitverbreitet. Das Problem dabei ist sehr häufig der Intellekt, der aufkommende Angst als ›nicht-gut‹ oder ›gefährlich‹ interpretiert. Beispiel: Laß Dich nicht irreführend. In einer verbalen Konfrontation ist Dein Leben selten in Gefahr. Wenn dies ein ernsthaftes Problem darstellt, lerne zu meditieren und über G.S.T. (Global Synchronization Technics). Mithilfe dieser Techniken kann Du lernen, dem Spuk ein Ende zu setzen … vor Soziopathen mußt Du Dich natürlich trotzdem in Acht nehmen.

.

.

Gewinner zeigen sich häufig überheblich. In meinen Augen reicht es aus, den Gewinn mit nach Hause zu nehmen. Arroganz ist ein Zeichen von Schwäche und eine Schwäche wird langfristig in einen Abgrund führen. Wenn Du eine Auseinandersetzung gewonnen hast, bleibe still. Wenn Du verlierst, behalte den Kopf auf den Schultern. Erkenne an, wenn jemand schneller war oder bessere Leistungen zeigte. Du bekommst Deine Chance. Freue Dich mit dem Gewinner, dann bist Du auf der Siegerseite. Es könnte sogar sein, daß Du der wahre Gewinner in der Auseinandersetzung gewesen ist.

.

…………………………………………………………………………….
…m…