Die Qualität der Zeit

Die Qualität der Zeit

16. Oktober 2020 0 Von Michael Muschke


„Heute um 21:32 Uhr ist Neumond. Ein Mondzyklus geht zu Ende
und einen kleinen Moment beginnt ein neuer.

Wie viele andere Heiler & Naturheilkundler auch, beachte ich für bestimmte Aktivitäten den Mondzyklus. Es hat sich in den vergangenen Jahren geradezu ein Kult von ›Mond-Süchtigen‹ gebildet. Kult oder nicht, ich bin ein Wissenschaftler und sehe die Dinge gerne nüchtern. Wenn jemand sein Leben im Einklang mit der Natur lebt, benötigt er keinen Mondkalender. Er wird ganz natürlich förderlichen Rhythmen folgen.

„Mich interessiert vor allem, wie wir ein Leben im Einklang
mit der Natur leben bzw. was wir dafür
tun können.

Eigene Erfahrungen sammeln und lernen, scheint mir unumgänglich. Bei den ›Lunies‹ wird oft so getan als würde es ausreichen, dem Gesagt- oder Geschriebenen Folge zu leisten. Mit Bewußtsein hat das natürlich nicht viel zu tun. Günstiger ist, die nötigen Berechnungen selbst vorzunehmen. Schnell wird klar, daß die allgemeinen Hinweise noch recht ungenau sind – zu ungenau, etwas Entscheidendes zu bewirken. Ich liebe klare Abrechnungen – mit allem was mir begegnet.

Wann immer wir >etwas< an jemanden abgeben – egal ob an Mensch oder Maschine – weil wir es vielleicht leichter haben wollen, tritt auch ein Verlust ein. Natürlich können wir unsere Autos oder Computer nicht selbst herstellen. Mittlerweile werden aber auch Kartoffen schon vorschnitten – sogar vorgekocht – im Supermarkt angeboten. Schlimmer noch, wir glauben, daß unsere Gesundheit darunter keinen Schaden nimmt.

Sat Chit Ananada – Einige Abrechungen haben mich ein paar Jahre intensiver Auseinandersetzung gekostet. Ist es müßig, sich darüber Gedanken zu machen, ob es nicht auch schneller gegangen wäre. Bevor ich die Erde verlasse, möchte ich noch ein paar Jahre – mindesten 242 um genau zu sein – sammeln, die nicht so sehr von der ›Denkerei‹ geprägt, sondern einfach nur im ›Sein‹ erlebt wurden.

Es gibt Menschen, die denken unentwegt. Sie verhalten sich wie Reisende,
die von einem zum nächsten Flughafen fliegen, ohne jemals
auch nur eine Stadt oder einen Strand
zu besuchen.

Wenn Du erkannt hast, daß etwas nicht richtig läuft, ändere Deine Vorgehensweise. Das viele Denken weist einfach nur darauf hin, daß Du keine konkrete Entscheidung fällst. Neue Erfahrungen sammelst Du erst nachdem Du eine Entscheidung lebst.

JETZT … beginnt ein neues Leben

🙂

.

+ Jeder Mensch, der versteht wie wichtig Zähnputzen ist, wird sie putzen … nicht endlos darüber nachdenken bzw. reden.

+ Wenn Du Deine Zähne am Abend vor dem Schlafengehen korrekt geputzt hast und sie am nächsten Morgen gleich wieder Beläge aufweisen, ist mit absoluter Sicherheit Dein Darm in seiner natürlichen Funktion gestört.

+ Durch Zähneputzen wirst Du Deinen Darm NIEMALS in Ordnung bringen.

.

Was glaubst Du, wirst Du mit Denken und Reden für die
Wiederhestellung, der vollen Funktion
Deines Darms, erreichen?“

+ Symptome (Beläge) beitigen zu wollen, ist natürlich. Das Wissen um die Zusammenhänge weist den Weg und eine Anpassung der Lebensgewohnheiten, verändert die Situation.

Dieses Bespiel gilt für fast jede Situation und jeden Lebensbereich. Es gibt fast keine Ausnahmen – mir fällt zumindest keine ein.

+ Wenn Du über Chakras sprichst, solltest Du sie gesehen haben. Ich garantiere Dir, wenn Du sie sehen kannst, sprichst Du sehr viel weniger, weil Du erkennst, was es bewirkt!

+ Wenn Du anderen auf dem Weg helfen möchtest, solltest Du von Deinem Lehrer dazu ermutigt worden sein. Meiner Erfahrung nach benötigt ein spiritueller Lehrer eine schier endlose Geduld, einem (reifen) Schüler dazu zu ermutigen, seine Aufgabe in der Welt zu übernehmen.

……………………………………………………………..……………………………………………………………..……………………………………………………………..

Erleuchtung ist der immerwährende Grundzustand des Leben eines Menschen

Den Geist lebendiger machen und
Körper verjüngen

Wie bei fast allen Erdenbewohnern, werden auch an meinem Körper die Spuren der Zeit sichtbar. Das ist zunächst einmal kein Grund zur Besorgnis. Mehr noch, ich sehe darin eine Chance! Gerade weil es nicht immer so gewesen ist – es bereitete mir Sorgen – empfinde ich heute Freude und nicht nur Ansporn. Unser real erfahrenes Glück sollte dauerhaft installiert sein. Anders ausgedrückt: Wir sollten immerwährende Glückseligkeit erfahren. (Sat chit ananada)

Es gibt natürlich Schlauberger die behaupten, daß sei gar nicht möglich. Ihre Behauptung scheint nicht abwegig. Die Weltbevölkerung erlebt diesen Zustand nicht. Allerdings leben die meisten Menschen heute nicht in gesunder Balance.

Wenn Du Glückseligkeit leben möchtest, kannst Du Deine Referenzen nicht aus dem Kollektiv ableiten. Und – wenn Dein Zustand durch jemanden wie mich, mit zwei-drei Sätzen zerstört werden kann, handelt es sich garantiert nicht um Glückseligkeit.

🙂

Alle von Dir eingeleiteten Veränderungen werden nach einiger Zeit Resultate hervorbringen. Ist das nicht der Fall, träumst Du oder hältst an der Vergangenheit fest. Es wird exakt die Farbe auf der Leinwand sichtbar, welcher der Maler benutzt.

Eine der nachhaltigsten Veränderungen tritt ein, wenn Du eine Einweihung in die Meditation erhältst. Es ist bezeichnend, daß von hundert Eingeweihten nach fünf Jahren nur noch fünf bis zehn regelmäßig meditieren. Die übrigen wollen sich ganz einfach nicht mit den – durch die Meditation sichtbar werdenden Aspekten – auseinandersetzen. Schlechte Aussichten? Nicht, wenn Du eine klare Entscheidung fällst.

Wenn Du nach ein paar Jahrzehnten Schiffbruch gemacht hast und überlebst, wird es leichter. Sieh es als Chance. Befreit von Deiner Vorstellung, kannst Du endlich loslegen.

.

„Wer seine Ziele korrekt definiert, lebt schon JETZT
was er sich für die Zukunft wünscht und
wird von ihnen magnetisch
angezogen.“

„Der Weg zum Ziel – gelebte Erfüllung.“

.

………………………………………………………………………………………………………..
…m…