Der wichtigste Blog…

Der wichtigste Blog…

28. Oktober 2020 0 Von Michael Muschke


ZEN … in der Kunst,
einen sinnvollen Blog zu schreiben

„Manchmal bedarf es nur eines einzigen Menschen, der den Mut
besitzt, etwas zu verändern. Mit einer einzigen Tat stellt er alles
bisher Dagewesene auf den Kopf.“

SEI – DU – DIESER – EINE – MENSCH

Es ist ohne jede Frage einfacher das zu tun, was alle anderen erwarten … es ist das Einfachste aber nicht immer oder zwangsläufig, das Sinnvollste. Wenn Du dann auch noch Erfolg damit hast, wirst Du wahrscheinlich gar nicht mehr nachdenken. Das ändert sich erst, wenn das Schicksal zuschlägt, Konsequenzen und Auswirkungen Deiner Vorgehensweise erfolgen. Warte nicht so lange nicht länger!

Erfolg ist nicht automatisch ein Qualitätsmerkmal …
Deine Verhaltens- und Vorgehensweise
schon!“

„Wie definierst Du persönlich Erfolg?
Wenn Du damit durchkommst, jemanden zu betrügen?“

Was machst Du nur,
mit den 30 Minuten zwischen dem letzten Schluck
und dem Beginn des Frühstücks?
Hier ist Deine korrekte
Vorgehensweise

+ Gymnastik/Yoga

+ Meditation (Einweihungstechnik)

+ Pinkeln

+ Frühstück

+ Der Tag beginnt! Kinder versorgen, Arbeiten, Nachbar besuchen, Wohnung aufräumen, Sport treiben, Einkaufen gehen … was auch immer ansteht.

+ Wie lange Du diese Prozedur durchführen mußt? Die Antwort kennst Du … so lange Du hier auf der Erde herumlungern möchtest.

+ Das Messen kannst Du nach einigen Tagen wieder einstellen, wenn Du begreifst, was Du Deinem Körper über all die Jahre angetan hast.

+ DU, UND NIEMAND SONST, IST AN DEINER GESUNDHEIT SCHULD!

+ Wenn Du noch etwas Gutes tun möchtest, dann miß den pH-Wert des Morgen-Urins, am Vormittag (10:00 Uhr) und am Nachmittag (16:00 Uhr). Immer schön aufschreiben. Du kannst auch noch häufiger messen, wenn Du es interessant findest.

+ Mittagessen gibt es so gegen 12:00 Uhr.

+ Die perfekte Zeit für die zweite Meditation ist vor dem Abendessen.

+ Abendessen, so gegen 17:00 Uhr … danach KEINE Kohlenhydrate oder Fette mehr! Damit setzt Du verstärkt Alterungsprozesse unweigerlich in Gang , weil kein ›HGH‹ (Human Growth Hormone) mehr produziert wird.

Was Du auf jeden Fall tun kannst
und weißt:

+ Natürlich kannst/wirst Du nicht Dein ganzes Leben umstellen, nur weil ein Blogger völlig irrsinniges Zeug schreibt.

+ ABER Du kannst Dich bereit erklären, die Verantwortung für Dein Leben von nun an vollkommen selbst zu übernehmen – oder?

+ Oder an Deinen Vorstellungen festhalten und zusehen, wie Dein Körper Symptome entwickelt.

+ Du kannst Dich vor den Fernseher hocken, Bier saufen Chips, US-Popcorn und Erdnüsse futtern Schlaftabletten einwerfen, wenn die Zeit fürs Bettchen gekommen ist...

+ Du kannst auch so tun, als wüßtest Du, was ich noch alles schreiben werde, und mißmutig meine Seite meiden. Das wäre allerdings eine weitere Lüge in Deinem Leben. Du kennst meinen Plan nicht! Denkst vielleicht sogar, ich habe keinen.

+ Du kannst Dir allerdings auch sagen:

„Mal schauen, was da noch so kommt.“


Du hast eindeutig die Wahl

Laß Dir nichts anderes erzählen! Lügen haben sich schon immer einfacher verkaufen lassen, als die Wahrheit. Liebe und Wahrheit sind die eigentlichen Schwergewichte in userem Leben. Wir betrügen uns, weil wir an die endlose Wiederholung, der uns umgebenden Lügen, glauben. Es ist leichter, weil es so viele tun. Mit der Wahrheit zu leben, ist sehr viel schwieriger. Viele Lügen nehmen wir in Kauf, weil wir fürchten, sonst allein zu sein.

Lebe DEIN Leben

In unserer Zeit sterben jene, die noch physische Kriege erlebt haben, langsam aus. Ich gehöre zu einer Genereration, die bisher um physische Kriege herumgekommen ist. Aber ob Du es nun glaubst oder nicht ich habe einige Jahrzehnte im Kampf verbracht! Ich habe Trennung, Verlust, Schmerz, Sorge und Verzweiflung erlebt durchlebt. All das hat mich geformt und ich bin heute stabil glücklicher, als jemals zuvor.

Du kannst unmöglich mit den Lügen weiterleben, wenn Du beginnst zu lieben. Vielleicht ist es auch andersherum. Du wirst beginnen zu lieben und dann verschwinden Abhängigkeit, Unsicherheit und Lüge.
Ja, mit genügend Geld auf dem Konto, lebt es sich eindeutig leichter. Aber in meinem langen Leben als Heiler, habe ich eines immer wieder gesehen:

Ob jemand seine Existenz-Ängste wirklich bearbeitet hat, siehst
Du erst, wenn ihm seine finanzielle Sicherheit und sein
Support-System verlorengegangen ist.

Es ist wie mit einem Menschen, der jeden Tag Alkohol trinkt. Er hat die Gewohnheit so sehr in seinen Tagesablauf integriert, daß er sein Verhalten gar nicht mehr bemerkt. So lebt er vielleicht schon seit Jahren und alles scheint vollkommen in Ordnung. Der erste Schritt der Heilung:

Keinen ›Alkohol‹ mehr … beobachte was geschieht! Bist Du wirklich noch frei oder schon in einer Abhängigkeit?

Wenn es Dir nicht darum geht, die Wahrheit über Dich selbst herauszufinden, folgst Du höchstwahrscheinlich
einer Lüge:

Beziehungen, in welchen sich die Partner gegenseitig in Abhängigkeit halten.

Drogen, die in Deine Körper physische Sucht erzeugen.

Glaubenssätze, die in der Gesellschaft nicht mehr hinterfragt
bzw. überprüft werden (dürfen).

Die Liste ist lang doch es gibt ein Heilmittel: Liebe. Sei ehrlich
zu Dir selbst. Danach die konkrete Handlung:

Konfrontiere Dich mit der Wahrheit

Fühle ich mich sicher und glücklich, ganz mit mir allein?
Wird mein Beitrag in der Gesellschaft geschätzt?
Bin ich noch frei von Sucht?

…..Liebe…..

Wir sind alle einzigartig und vollkommen.
Es gibt individuelle Unterschiede.

Lebe sie!

Fühlst Du Dich frei, sicher und glücklich?
Bist Du vollkommen gesund?
Wieviel von Deinem Erfolg, teilst Du mit den ›Armen‹ dieser Welt?
Engagierst Du Dich für übergeordnete Aufgabenlt?

…………………………………………………………………………….
…m…