Bewußtsein vs. Illusion und Vorstellung

Bewußtsein vs. Illusion und Vorstellung

9. März 2021 2 Von Michael Muschke


„Natürlich können Illusionen nicht aufgelöst werden …
dazu müßten sie ›Etwas‹ sein und genau das
ist eben nicht der Fall!“

Was auf den ersten Blick etwas grotesk erscheint, wird auf den zweiten Blick eine Offenbarung. Illusionen sind Gebilde unserer Vorstellungskraft. Wenn wir etwas in Richtung ›sinnvoll‹ verändern wollen, sollten wir das was ist anstreben und nicht etwas davor-stellen. Illusionen verdecken also einen Sachverhalt oder die Wahrheit. Global installierte Vorstellungen/Illusionen können sehr mächtig sein. Das bedeutet allerdings nicht, daß sie dadurch wahrer sind. Es gab Zeiten, in denen die Menschheit annahm, daß die Erde eine Scheibe ist. In der Tat gibt es immer noch Menschen die dies lautstark verkünden.

Dann kam die Zeit der Aufklärung und die Erde wurde zu einer Kugel-ähnlichen Erscheinung. Grundsätzlich besteht auch die Erde aus einen astronomisch großen Anzahl aus Atomen, welche sich zu Molekülen zusammentun. Atome bestehen aus verschiedenen Teilchen … Protonen, Neutronen – welche den Kern bilden – und den Elektronen, welche um die Kerne sausen. Auch wenn es uns so vorkommt, als würde es sich bei all dem um eine zusammenhängende Materie handeln, wissen wir heute intellektuell , daß dies nicht der Fall ist. Der größte Teil des – von der Erde beanspruchten – Raumes wird durch Leere ›besetzt‹. Und … selbst die sogenannten Teilchen bestehen nur aus Energie und Schwingung.

All das gilt nicht nur für die Erde, sondern das gesamte Universum und wir beginnen langsam zu erfassen, daß die Leere in welcher die Sterne und Galaxien bewegungslos hängen zu scheinen, ein anschauliches Beispiel für die zuvor genannte Wahrheit darstellt. Wenn es uns allerdings an den Kragen geht, tun wir so – können wir erleben – wie sehr wir noch an eine global verbreitete Illusion glauben. Unser intellektuelles Verständinis ist noch nicht zu Bewußtsein geworden. Wäre es anders, würden wir die derzeitig und weltweit stattfindende Situation vollkommen anders erleben – wahrscheinlich gar nicht erleben 🙂

Das Weltbewußtsein wird nun – in den nächsten Jahren – einen Sprung machen. Es sieht momentan nicht so aus aber genau dies steht auf dem Plan. Immer mehr Menschen realsieren, daß der Hintergrund für all die Corona-Maßnahmen ein anderer sein muß. Viren sind was sie sind und gefährden vor allem jene Menschen, welche durch ihre selbst gewählte Lebensweise ein geschwächtes Immunsystem aufweisen. Wer sich selbst und seine Mitmenschen davor bewahren möchte, durch Infektionen zu leiden, wird spätestens jetzt seine Lebensweise etwas verändern. Ein korrektes Impf-Vorgehen kann dabei sehr hilfreich sein. Was wir im Moment erleben, spiegelt allerdings etwas anderes.

Es ist einer der Grundsätze im Zusammenhang mit Impfungen, daß Menschen mit geschwächten Immunsystem NICHT geimpft werden dürfen. Die korrekte Vorgehensweise wäre, jene immun-geschwächten Menschen ein Programm zur Verbesserung bzw. Stärkung des Immunsystem absolvieren zu lassen. Viel Sauerstoff, physische Bewegung, biologische Frischkost – mit einem Anteil an Rohkost – korrekt aufbereitetes, mineralarmes Wasser und Meditation wären ein Millionen-fach wirksamerer Ansatz, als alles was im Moment in den Massen-Medien propagiert wird.
Das alles wird aber erst geschehen, wenn es dem Kollektiv bewußt wird. Davon scheinen wir im Moment noch weit entfernt zu sein. Allerdings ist auch diese Sicht nur eine Illusion. Alle Illusionen – besonders solche, die von vielen Menschen geteilt werden – schützen ihre ›Existenz‹. Erinnern wir uns also daran, was wir uns wünschen:

+ Gesundheit – kann nicht von einer Regierung oder Organisation verordnet werden. Sie stellt sich durch eine bewußte Lebensführung ein.

+ Freiheit – kommt immer mit der Übernahme von eigener Verantwortung. Die Verantwortung für das eigene Leben (die Gesundheit) abzugeben, führt automatisch in Abhängigkeit.

+ Erfolg – wünscht sich (fast) jeder. Er kann sich aber nur einstellen, wenn jemand für diesen aktiv etwas unternimmt. Erfolg fällt nicht vom Himmel, weil man allen Vorgaben blind und gehorsam Folge leistet. Es kommt auch kein göttlich-goldener Kran, der einen unbewußten Menschen in einen höheren Bewußtseins-Zustand hievt.
Was den menschlichen Körper erschaffen hat, bewegt und gesund erhält, ist das zugrundeliegende Bewußtsein. Dieses Bewußtsein ist unsterblich und in jedem Menschen, Lebewesen und noch so kleinen Teilchen im gesamten Universum ein und dasselbe. Jene, die diesen Blog gerade lesen (that’s you) erfahren mit dem gleichen Bewußtsein, mit welchem der Autor (that’s me) schrieb.

तत् त्वम् असि

Tat Tvam Asi … ›Das‹ bist ›Du‹

Genau darum geht es! Die Grundlage des gesamten Universums ist Bewußtsein. Der Mensch besitzt potentiell die Fähigkeit, diese Grundlage als sein Selbst zu erkennen. Moksha – der Funke zur Befreiung (Erleuchtung) – reicht aus, um in der tiefsten Dunkelheit die Existenz des Lichtes (Bewußtsein) zu realisieren. Illusion ist Teil die kosmischen Spiels und je mächtiger die Dunkelheit ihre Existenz auszubreitet, umso größer wird die Wahrscheinlichkeit, das kleinste Funken die Wahrheit (vom Selbst) offenbaren.

Falls Du es nicht ohnehin schon zu einem Teil Deiner täglichen Routine-Punkte hast werden lassen, lerne zu Meditieren. Die Initiierung der Meditations-Technik ist DER Schritt zu einer Bewußtseins-orientierten Lebensführung.

…………………………….m…………………………….

Beitragsbild: Traum & Illusion Gerd Altmann (Deutschland)